Position "Die Mächtige"

Zu langes Sitzen beeinträchtigt den freien Energiefluss. Diese Übung gleicht die Folgen aus.

Diese Übung arbeitet wie der Baum mit dem Prinzip aufsteigender (=Yang) und absteigender Kräfte (=Yin). Sie sorgt für Auflösung von Blockaden und Stauungen im Lymphfluss und gleicht den Energiefluss aus.

Zu langes Sitzen beeinträchtigt den freien Energiefluss. Diese Übung gleicht die Folgen aus.

Diese Übung arbeitet wie der Baum mit dem Prinzip aufsteigender (=Yang) und absteigender Kräfte (=Yin). Sie sorgt für Auflösung von Blockaden und Stauungen im Lymphfluss und gleicht den Energiefluss aus.

Vorbereitung

Legen Sie die Hände an die Hüften, um den Körperschwerpunkt zu senken. Ziehen sie die Schulterblätter zueinander, um den Brustkorb zu öffnen. Beugen Sie die Knie und pressen Sie mit den Adduktoren die Innenseiten aneinander. Bringen Sie das Becken in eine neutrale Stellung.

Verteilen Sie das Körpergewicht gleichmäßig auf die Fußsohlen und bringen Sie anfangs mehr Gewicht auf die Fersen, sodass die Schwerkraft eher auf die Fußgelenke als auf den Vorderfuß wirkt.

Heben Sie die Arme, ziehen Sie die Schultern nach unten, legen Sie den Kopf in den Nacken und schauen Sie zu den Händen.

Beugen Sie die Knie und die Hüften, um das Becken nach vorne zu kippen (das Schambein schiebt sich dabei Richtung Bauchnabel). Spannen Sie zum Ausgleich die Gesäßmuskulatur an, um das Becken nach hinten und nach unten zu ziehen.

Drücken sie die Füße gleichmäßig in den Boden. Beginnen Sie bei den Fersen und verteilen Sie das Gewicht auf die ganzen Fußsohlen. Pressen Sie die Knie zusammen. Dies sorgt für Stabilität und Gleichgewicht.

Die Summe dieser Bewegungen erzeugt die in der Haltung spürbare absteigende Kraft im Unterkörper.

Richten Sie mit den Rückenstreckern und den quadratischen Lendenmuskeln den Oberkörper auf. Ziehen Sie die Schulterblätter zueinander und nach unten, um den Brustkorb zu öffnen. Heben Sie die Arme und strecken Sie die Ellenbogen. Aktivieren Sie zum Schluss die geraden Bauchmuskeln, damit der Brustkorb nicht nach vorne absteht.

Illustration und Stellung der wichtigsten Gelenke

  • Die Knie sind gebeugt.
  • Die Hüften sind adduziert und gebeugt.
  • Der Rücken ist gestreckt.
  • Die Schultern sind gebeugt und auswärts gedreht.
  • Die Ellenbogen sind gestreckt.
  • Die Unterarme sind einwärtsgedreht.
  • Die Halswirbelsäule ist gestreckt, um den Kopf nach hinten zu neigen.

Termine

  • Yoga am Mittwoch

    Jeder Mittwoch, 9 bis 10:30 Uhr und 18 bis 19:30 Uhr im Tanzstudio-Pichler, Hauptplatz 10, A‑9800 Spittal/Drau.

  • Yoga für die Generation 50+

    Jeder Donnerstag, 8:30 bis 9:45 Uhr, Scholzstraße 9, A‑9500 Villach.