Spinat in Zitronenbutter

Erfrischend durch die Zitrone, löscht den Durst, baut Blut und Säfte auf, hat eine beruhigende Wirkung und nährt. Eine Beilage zu Fisch, gebratenem Geflügel, gekochtem Rindfleisch, gebratenem Tofu oder Getreidelaibchen. Gut bei Trockenheit der Haut und der Schleimhäute.

Zutaten

Holz

800 g Spinat, 1 St. Zitrone unbehandelt, 5 TL Zitronensaft

Feuer

1 Prise Muskat

Erde

2 El Butter

Metall

1 Prise Pfeffer

Wasser

Salz

Die Zutaten sind für 4 Personen berechnet.

Zubereitung

Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Spinat in einen großen Topf geben, wenig salzen, zudecken und bei guter Hitze in 2 Minuten zusammenfallen lassen.

Spinat in einem Sieb abtropfen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden. Butter mit 2 TL abgeriebener Zitronenschale in einer Pfanne schmelzen und kurz aufschäumen lassen. Die Butter darf nicht braun werden.

Spinat zugeben, leicht salzen und pfeffern und unter Rühren kurz erhitzen. Mit 5 TL Zitronensaft und eventuell Salz und Pfeffer abschmecken.