Wasserhahn, im Hintergrund ein Plakat mit Pfefferoni

Für heiße Sommertage ein bekömmliches und harmonisierendes Gericht.

Zutaten für: 4 Personen

Holz

1 EL Preiselbeerkompott, 1 EL Balsamicoessig

Feuer

4 Handvoll Blätter von Brunnenkresse oder Kapuzinerkresse oder Ruccola, 2 rosa Grapefruits

Erde

90 ml Olivenöl extra vergine, 1 mittlere Fenchelknolle mit Grün

Metall

1 EL gemörserte Fenchelsamen, 2 EL milder Dijonsenf, 1/2 mittelgroße rote Zwiebel

Wasser

1/4 TL Salz

Zubereitung

Grapefruits schälen und die Haut entfernen. Dann filetieren und beiseite stellen. Saft aus der übrig gebliebenen Haut pressen und in eine Glasschüssel mit dem Essig geben, das Öl bis auf 1 EL, die Fenchelsamen, den Senf, Salz darunter rühren, sodass ein dickflüssiges Dressing entsteht.

Von der Fenchelknolle das Grün abschneiden und fein hacken. Unter das Dressing rühren. Zwiebel quer in hauchdünne Scheiben schneiden, in der Dressing marinieren.

Fenchelknolle halbieren, Strunk entfernen und längs in hauchdünne Scheiben schneiden. Fenchelscheiben und Grapefruit-Filets mit der Dressing mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

In flachen Schalen oder Schüsseln auf einem Salatbeet anrichten, das restliche Öl darüber träufeln. Mit 1/2 TL pro Portion Preiselbeerkompott garnieren.